Amino Shock

Amino Shock

Nahrungsergänzungsmittel

AMINO SHOCK ist der fortschrittlichste Aminosäurenkomplex, der relevant ist für körperliche Anstrengung bei Sportlern.  Er enthält eine spezielle Verbindung von instanisierten BCAA, L-Glutamin, Citrulin Malat, Taurin sowie Aminosäuren CAA, die aus Seidenspinner-Blut gewonnen wurden.

Die Aminosäuren BCAA werden in konzentrierter Komposition von instanisierten verzweigtkettigen Aminosäuren (L-Leucin, L-Valin und L-Isoleucin) im idealen Verhältnis von 2:1:1 angewandt. Da die Aminosäuren BCAA zu den α-Aminosäuren, also zu den Bausteinen der Proteine, gehören und exogen für den Organismus sind, bedeutet das, dass der Körper sie selbst nicht synthetisieren kann und sie somit mitsamt der Nahrung oder Ergänzungsmitteln vor allem bei körperlicher Ertüchtigung eingenommen werden müssen. BCAA bilden den grundlegenden Baustein von Muskeln und insgesamt 40% ihrer trockenen Masse. Sie sind unverzichtbar für den Aufbau und Wiederaufbau des Muskelgewebes. Freie Aminosäuren BCAA werden sofort vom Blutkreislauf absorbiert, da sie keinerlei Verdauungsprozessen unterliegen. Dank dessen können sie nach der Einnahme sofort dorthin gelangen, wo sie am meisten gebraucht werden.

Glutamin ist das „Hauptlager und der Haupttransporter“ von Stickstoff im menschlichen Körper. Stickstoff ist ein für Proteine sehr spezifisches Element, welches weder in Fetten noch in Kohlenhydraten vorkommt. Die Zahl des angesammelten Eiweißes in den Muskeln wird mit der Anzahl des im Körper aufgehaltenen Stickstoffs gemessen. Dieses Phänomen nennt man Stickstoffbilanz. Je höher die Stickstoffbilanz, desto größer, stärker und widerstandsfähiger sind die Muskeln. Die externe Zuführung von Glutamin in Form eines zusätzlichen Ergänzungsmittels führt zur Entstehung einer hohen Stickstoffbilanz, also eines organischen Zustands, der anabolische Prozesse fördert und gleichzeitig katabolische Prozesse bremst.

SAA (Silk Amino Acid) sind Aminosäuren, aus hydrolisierten Glykoproteinen, die aus dem Seidenspinner Bombyx mori extrahiert werden. In Abhängigkeit des Hydrolysegrades der Proteine des Seidenspinners erhält man 18-19 Aminosäuren-Peptide mit einer charakteristischen Sequenz, die je nach Hydrolyse sowie der Sorte der so gewonnenen Peptide, auf die biologische Aktivität Einfluss nehmen kann. Die Proteine der Seidenspinner liefern alle natürlichen Aminosäuren, ebenfalls die exogenen. Ihre prozentuale Zusammensetzung ist spezifisch, von der Masse her sind vor allem Alanin (41%), Glycin (38%), Serin (10%), Valin (4%) und Threonin (2%) zu nennen. Die restlichen Aminosäuren bilden weniger als 2%. Ein großer Anteil an Aminosäuren mit einer Hydroxylgruppe ist verantwortlich für die Wasserbindung sowie die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, der auf diesen Aminosäuren aufgebauten Produkte. Während der Untersuchungen an der Chungbuk National University beobachtete man den Einfluss einer großen Dosis SAA auf die Steigerung der Ausdauer sowie des Testosteronspiegels im Blut, was auf die Erhaltung normaler sexueller Funktionen sowie die Steigerung der Ausdauer bei Mäusen Einfluss nimmt [1]. [1] Shin S., Yeon S., Park D., Oh J., Kang H., Kim S., et al.,  Silk Amino Acids Improve Physical Stamina and Male Reproductive Function of Mice – Biol. Pharm. Bull. 33 (2): 273–278 (2010).

Citrulin Malat ist eine spezifische Mischung aus L-Citrulin und Apfelsäure in einem Molekül, welches sich durch hervorragende Löslichkeit in Flüssigkeiten und durch eine hohe chemische Stabilität auszeichnet. Bei Untersuchungen an Sportlern hat man festgestellt, dass es physische Fähigkeiten unterstützt und das Gefühl von Müdigkeit bei den Untersuchten mindert. Darüber hinaus hat es positiven Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt. Theoretische Annahmen sowie praktische Versuche haben ergeben, dass die Ergänzung durch Citrulin Malat ein breites Anwendungsspektrum bei der Unterstützung von physischer Anstrengung auf jeder Etappe des Trainings hat.

Taurin ist eine essentielle Aminosäure, die aus Methionin und Cystein entsteht. Beide treten im menschlichen Körper als freie Aminosäuren oder Bestandteile einfacher Peptide auf. Diese Aminosäure ist zwar kein Bestandteil der Körperproteine, dafür aber unabdinglich für ihre Stoffwechselprozesse. Ähnlich wie Glutamin speichert es Stickstoff im Organismus. Eine weitere wichtige Funktion des Taurins ist die Begrenzung der Serotonin-Produktion. Eine kleinere Menge an erzeugtem Serotonin bewirkt, dass der Körper keine Müdigkeit empfindet und physisch um einiges länger aktiv sein kann.